Prüfsiegel "Sicheres Jugendfahrrad"  alt

Sobald die ersten Sonnenstrahlen locken, möchte Ihr Kind sich wieder auf sein Fahrrad schwingen! Doch wie sieht es mit der Sicherheit und Funktionstüchtigkeit des Fahrrades dabei aus?

Um die Verkehrssicherheit von Kinder/Jugendfahrrädern zu verbessern, hat der VSSÖ (Verband der Sportartikelerzeuger und Sportausrüster Österreichs) gemeinsam mit der AUVA die Initiative "Sicheres Jugendfahrrad" ins Leben gerufen.

Ziel: Jugendfahrräder sollen 1 x im Jahr vom Fachmann kostenlos überprüft werden.
Wird kein Mangel festgestellt oder dieser behoben, wird das Fahrrad mit dem Prüfsiegel „Sicheres Jugendfahrrad“ versehen und der stolze Besitzer erhält einen "Radpass".

Wo: e-zweirad.at freut sich, diesen kostenlosen Service in unserer Fachwerkstatt anbieten zu dürfen. Das Rad Ihres Kindes wird vom Fahrradfachmechaniker kostenlos überprüft. Etwaige Mängel werden angeführt und können auf Wunsch natürlich auch gleich behoben werden.

Häufigste Mängel bei Kinderfahrrädern:
Größe des Rades passt nicht zum Benutzer
Einstellung der Bremsen bzw. Bremshebel (können sie vom Kind auch gut gegriffen werden?)
Spiel im Lenk- oder Radlager
Sattel nicht passend eingestellt oder zu weit über das Maximum herausgezogen

Dies und noch viel mehr überprüft der Fachhändler Ihres Vertrauens und beratet Sie gern.

Darüber hinaus sind wir auch in Fragen Helm-, Helmeinstellung und Diebstahlschutz für Sie da!

e-zweirad.at Kontakt

Zum Prüfsiegel „Sicheres Fahrrad“ für Erwachsene