Verleihbedingungen

Diese Verleihbedingungen stellen eine Ergänzung zu unseren AGB dar.

Verwendung:

Das Elektrofahrrad darf ausschließlich gemäß seiner Bestimmung verwendet werden, d.h.: Beförderung einer Person bis max. 120kg plus max. 25kg Beladung am Gepäckträger im Stadtgebiet. Die Verwendung in unbefestigtem Gelände oder zum sportlichen Einsatz ist nicht erlaubt.

Ausschließlich der im Leihformular erfasste Kunde darf das Elektrorad benutzen und weder weiter verleihen noch Dritte benutzen lassen.

Es gilt die Straßenverkehrsordnung wie für herkömmliche Fahrräder, das Befahren von Gehsteigen und Fußgängerzonen ist verboten.

Wenn das Elektrofahrrad bei starkem Regen oder in der prallen Sonne abgestellt wird müssen Akku und Display abgenommen und geschützt aufbewahrt werden. Die Kontakte des Displayhalters sind während dieser Zeit mit der Gummikappe zu verschließen.

Das Leihrad darf nur im österreichischen Staatsgebiet benutzt werden und darf nicht ins Ausland verbracht werden.

Technische Unterstützung:

Im Falle eines technischen Gebrechens hat der Mieter Anspruch auf telefonische Unterstützung. Bei Bedarf wird ein Austausch des Fahrrades ausschließlich im Stadtgebiet von Wien innerhalb von 4 Stunden garantiert. Außerhalb Wiens gibt es keinen solchen Support, der Mieter hat selbst und auf eigene Kosten für den Rücktransport zum Verleihort zu sorgen. Falls ein Fehler im elektrischen System vorliegt, das Fahrrad als solches aber weiterhin fahrbereit ist, entsteht kein Anspruch auf Entschädigung oder Wertminderung. Ebenso kein Anspruch auf Entschädigung entsteht, falls ein Fehler (mechanisch oder elektrisch) ursächlich nicht im Verantwortungsbereich von e-zweirad.at liegt.

Haftung:

Der Kunde haftet für die Leihdauer im Falle eines Diebstahls und für jegliche Beschädigungen und verpflichtet sich, das Elektrofahrrad nicht unbeaufsichtigt oder unversperrt abzustellen. Falls das Elektrorad abgestellt wird, muss es mindestens mit dem integrierten Speichenschloss versperrt werden. Auf Anfrage kann auch ein zusätzliches Kettenschloss gemietet werden.

Der Kunde haftet für die Leihdauer für alle Schäden, die im Zuge der Benutzung des Elektrofahrrades direkt oder indirekt am Rad, anderen Gegenständen oder Personen verursacht werden.

Kunden müssen als Einsatz einen Lichtbildausweis und eine Kaution von €150,- bis zur Rückgabe hinterlegen. Falls bei der Rückgabe Schäden am Leihrad festgestellt werden, wird die Kaution bis zur Klärung der Schadenshöhe einbehalten.

Übergabe / Retournierung:

Die Firma e-zweirad.at übergibt das Leihrad in einwandfrei technischem Zustand an den Kunden, der in dessen Bedienung eingewiesen wird und sich von der einwandfreien Funktion des Elektrorades überzeugen muss.
Übergabe- bzw. Rückgabeort ist - sofern nicht anders vereinbart - der Firmensitz. Bei der Rückgabe des Leihrades müssen allfällige Beschädigungen an uns gemeldet werden.

Allgemeines:

Gratis Storno bis 24h vor Verleihbeginn, danach werden 30% vom Gesamtbetrag verrechnet.

Ab mehr als 3 Verleihtagen ist die Gesamtrechnung vom Mieter im Voraus zu begleichen.

Ein Verleihtag sind immer 24Stunden. Jeder weitere angefangene Tag wird als ganzer Tag verrechnet.
Rückgabeort ist immer der Ausleihort, außer anders vereinbart.

Unfälle, Stürze oder Verzögerungen in der Rückgabe sind unverzüglich unter 0664/73476252 zu melden!